Das Lenkrad als zentrales Bedienelement ist die wichtigste Schnittstelle zwischen Fahrer und Fahrzeug. Speziell im professionellen Bereich in dem es Fahrer den gesamten Arbeitstag in der Hand halten. Die konsequente ergonomische Anpassung des Lenkrades an die Anforderungen im Fernverkehr war die Aufgabenstellung dieses Projekts. Basierend auf einer Feldstudie wird die Form des Steuers an die vorherrschende Nutzungsweise der Fahrer angepasst.

Im unteren Bereich werden breite Auflageflächen in einem ergonomischen Winkel für die Hände geschaffen. Durch diese Anpassung an die anatomischen Gegebenheiten der Hand wird ein ermüdungsfreies Fahren ermöglicht. Die Bedienelemente zur Ansteuerung von Radio, Telefon und Bordcomputer sind optimal für eine einhändige Bedienung ausgelegt.